Zahnarztpraxis Markus Kuhlow und Partner
0 33 77 / 39 34 58
Montag bis Freitag 8:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung

Mehr Lebensqualität
durch schöne Zähne.
Jetzt informieren

Niederlassungen

 Zossen

Zahnarztpraxis
Markus Kuhlow & Partner
Bahnhofstraße 16
15806 Zossen
Tel.: 03377 / 39 34 58

 Rangsdorf

Zahnarztpraxis
Markus Kuhlow & Partner
Seebadallee 1
15834 Rangsdorf
Tel.: 033708 / 93 77 36

Keramikinlays

Keramikinlays - die besten Zahnfüllungen ?

Keramikinlays sind seit etwa eineinhalb Jahrzehnten Standard bei der Kariesbehandlung. Sie anzubringen, erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Anschließend verfügen Sie über ein absolut perfekt wirkendes Gebiss. Diese Optik entsteht durch die besonderen Materialeigenschaften. Keramikinlays werden nicht von den Krankenkassen übernommen beziehungsweise sind nur die Kosten einer normalen Füllung anrechenbar.

Keramik punktet auf allen Ebenen

Wer jedoch gern und viel lächelt, wird sich ebenso gern für Keramikinlays entscheiden. Gold, lange Zeit eine der führenden Füllungen, ist ein Metall und im Mund deutlich sichtbar. Amalgam, ebenfalls klassische Füllvariante, ist eine Metalllegierung mit einer kleinen Quecksilberdosis. Viele Menschen suchen nach anderen Lösungen. Keramikinlays sind eine sinnvolle Alternative, über die sich nur Gutes berichten lässt. Als Vollkeramik sind diese Inlays bis zu mittelgroßen Zahnschäden das Beste, das Sie Ihrem Zahn für ein weiteres langes Leben mitgeben können.

Keramikinlays: die natürlichsten Füllungen

KeramikinlaysKeramik leitet im Gegensatz zu Metallen keine Temperaturen weiter. Sie ist außerdem durch ihre Porzellanfärbung - daher auch der Begriff Porzellaninlays - und die mögliche zusätzliche Einfärbung der ideale Zahnfüllstoff. Wird auch die Einpassung perfekt vorgenommen, ist selbst bei genauem Hinsehen kaum ein Unterschied zwischen Zahn und Keramikteil auszumachen. Ihr Inlay schimmert ebenso wie die natürliche Zahnfläche. Keramik ist lichtdurchlässig und wirkt damit absolut natürlich. Keramikinlays sind extrem lange haltbar. Zwölf Jahre und mehr sind keine Seltenheit. Dabei sorgen sie für eine gleichmäßige Lastenverteilung des Zahns - immerhin gehört Ihr Gebiss zu den Schwerarbeitern -, sodass Folgeschäden inform von falschen Belastungen beim Kauen kaum auftreten. Sie selbst fühlen sich beim Essen, als hätten Sie einen neuen echten Zahn. Auch für Umweltbewusste ist Keramik die beste Alternative: Sie lässt sich problemlos entsorgen. Dass Keramik absolut gut verträglich und daher ebenso für Allergiker geeignet ist, macht das Material schließlich für buchstäblich alle Menschen mit Zahndefekten im Seitengebiss attraktiv.

Keramikinlays vermessen und einsetzen in nur einer Stunde

Keramikinlays werden bei uns auf modernste Weise hergestellt - und Sie müssen für Vorbehandlung und Einsetzen nur ein einziges Mal, wenn auch etwas länger, zu uns kommen. Wir arbeiten mit der CERES-Methode. Hierbei wird Ihr Zahn zuerst für die Füllung präpariert, dann fotografiert und die Daten von einem Computer analysiert. Der Bildschirm zeigt, wie das Inlay entworfen und in den virtuellen Zahn eingepasst wird. Per Hand korrigieren wir jedes noch so kleine Detail, sodass die Passgenauigkeit extrem hoch ist. Dadurch wird der Bakterienbefall an den Nahtstellen zwischen Zahn und Füllung vermieden. Nach der Farbwahl wird aus einem kleinen Keramikblock Ihr Inlay direkt in der Praxis von einem angeschlossenen Schleifgerät präzise hergestellt. Wir passen es nun ein und befestigen es mit einer speziellen Klebung - und Sie haben von jetzt an nur noch die Aufgabe, Ihre Zähne auf die bestmögliche Art zu pflegen. Fragen Sie unsere Experten nach ihren Tipps!


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 18.01.2016
Themen aus der Zahnmedizin
Keramikinlays

Keramikinlays sind seit etwa eineinhalb Jahrzehnten Standard bei der Kariesbehandlung. Sie anzubringen, erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Anschließend verfügen Sie...  mehr »

Halitose

Haben Sie auch schon einmal unangenehmen Mundgeruch bei anderen Menschen wahrgenommen? Oder gehören Sie zu demjenigen Viertel aller Deutschen, das unter Halitose leidet? Oft bemerken wir...  mehr »

Implantate

Zahnverlust – Ursachen und FolgenDie Lebensdauer natürlicher Zähne ist begrenzt. Auch bei sehr guter zahnmedizinischer Kontrolle und gewissenhafter häuslicher Mundhygiene...  mehr »